Welcome!

 

 

 

 

Ihr wolltet es so!
Das Buch "ARSCHLOCHHUND" - Von Glitzerwelten in Hundeköpfen. Per Anhalter durch die Hundeszene
ist erhältlich beim Verlag Eyfalia (und natürlich Amazon und Co.) sowie im gut sortierten Buchhandel.

 

 

 

 

 

Lesungstermine - Arschlochhund live! Aktuelle Termine findet ihr auf der Seite Termine / Links!

Aktuelles

 

20.08.2017

Die Bilder der Breed Show der Highland Ponys von den Highland Games in Hamm sind in diesen Ordnern zu finden:
Samstag
Sonntag

Bei Interesse an einzelnen Bildern bitte ich um eine Email an info(at)antjehachmann.com
Die Bilder dürfen nicht frei verwendet werden!

 

14.07.2017

Frankenjura hooray - auch hier sind wir ganz bald zu finden. Wie aus einer lustigen Unterhaltung ein Plan wurde der schnell umgesetzt wird - ich bin begeistert.
Morgen gibt es einen mega Shootingtag in Hilden. So ganz kann ich das ja nicht sein lassen mit dem Fotografieren.

 

13.07.2017

Es steht fest: Der Camino wird uns bald ins Uri (Schweiz) führen.

Meine neue Leidenschaft, das Klettern und Bouldern, wird dort beste Bedingungen vorfinden. Auf ausgedehnten Touren darf der Todesstern natürlich mit - der Rüde ist dafür gesundheitlich nicht mehr fit genug und wartet wohl gepolstert in der Hütte (natürlich mit adäquater Betreuung) auf unsere Rückkehr. Vor allem freue ich mich da auf meine dortige Begleitung und den versprochenen Abend auf der Wiese, mit Aussicht auf die Berge.

 

Ich möchte mich schon mal bei www.active-buddy.de für die geniale Beratung beim Kauf des Abseilgeschirres für den Todesstern bedanken. Der liebe Peter kommt nämlich extra mit allem Zeug von Ruffwear zu einem nach Hause. Das ist grade für so Psycho-Hunde wie meinen schwarzen Blitz eine riesige Entlastung beim Zubehör-Kauf. Neben dem Geschirr gab es auch noch einen Futtersack für die Reise und den obligatorischen Faltnapf. In Molossergrösse. Also ein mittleres Waschbecken zum Falten.
Meine Vorbereitungen laufen also. Auch meine Kletter-Fähigkeiten sind (laut Augenzeugenberichten) sehr schnell besser geworden. So hab ich gestern nach Anfangsschwierigkeiten (alter ist das hoch!) nach einem guten 3er sofort mal ne Stufe drauf gehauen und bin unendlich stolz. Da geht noch wesentlich mehr! Die Ausrüstung ist auch fast vollständig. Hier bin ich wie immer mit dem Shop von www.bergfreunde.de bestens beraten gewesen.

 

Natürlich ist das Ganze eigentlich nur zu einem Zweck da. Ich will wieder zurück zu mir. Denn das ist in den letzten Monaten mal schick untergegangen. Alleine diese Erkenntnis kostete Kraft - und ich bin mit meinem derzeitigen Zustand (ist jetzt auch blöd gesagt - ich bin einfach nicht ich wie ich mich kenne. Comprende?) nicht zufrieden. Aber so ist es wenn man gebrannt hat - für was auch immer. Irgendwann brennt man aus, achtet man nicht auf sich selbst und sein Umfeld. Merkt man leider auch erst wenn man fällt.

Also geht es auf leisen Sohlen, mit dem Auto und den Hunden zurück zu mir. Gerade den Hunden, besonders dem Todesstern, tut das 24/7 mit mir zusammen mehr als gut. Es ist verblüffend, wie viele Verhaltensweisen, die Probleme gemacht haben, im "Nichts" verpuffen. Aber dazu auch bald mehr im BLog.

 

Ach und bevor ich es vergesse: Ein fettes Danke an die Jungs vom Superblock (Boulderhalle) in Düsseldorf. Ihr habt nicht nur ne kongeniale Halle - die Stimmung ist großartig. Ihr habt was Großes geschaffen! Ich als "blutiger" (manchmal blute ich dann auch mal mehr) nicht-mehr-so-ganz-Anfänger fühle mich top aufgehoben. Und die Routen sind schon geil.

 

 


14.06.2017
Das neue Projekt "El Camino - vom Burnout mit Hunden" hat nun auch seinen Platz in der Navigation gefunden. Ich freue mich auf eure Kommentare und Berichte!